Verfahrensbeistandschaften

Das Familiengericht hat dem minderjährigen Kind in Kindschaftssachen einen Verfahrensbeistand zu bestellen, dessen Aufgabe es ist das Interesse des Kindes festzustellen und im gerichtlichen Verfahren zur Geltung zu bringen.

 

Aufgaben des Verfahrensbeistandes:

  • Vertretung des Kindes für die Dauer des familiengerichtlichen Verfahrens.
  • Ermittlung des Kindeswillens im persönlichen Kontakt und eine fachliche Einschätzung zum Kindeswohl.
  • Information und Aufklärung des Kindes über das Verfahren.
  • Mit ausdrücklichem Auftrag des Gerichtes: Gespräche mit Eltern und anderen Bezugspersonen führen und an einer einvernehmlichen Regelung mitzuwirken.